Was?
Lesung von Lilli Beck aus ihrem Buch „Wie der Wind und das Meer“.

Wann?
lit.Love-Samstag, 17:00 – 18:00 Uhr

Worum geht es?
München, April 1945. Nach einem verheerenden Fliegerangriff irrt der elfjährige Paul durch die Trümmerlandschaft. Auf der Suche nach einem Versteck trifft er auf ein kleines Mädchen. Sie heißt Sarah, hat wie er ihre Familie verloren – und sieht Pauls Schwester verblüffend ähnlich. Um in der verwüsteten Stadt nicht allein zu sein und von den Behörden nicht getrennt zu werden, schließen Paul und Sarah einen Pakt: Von nun an werden sie sich als Geschwister ausgeben. Ihr Plan geht auf. Doch wie hätten sie ahnen können, dass Jahre später ihre Notlüge ihr Verhängnis werden würde, als sie sich als Teenager ineinander verlieben. Sie müssen ihre Liebe verstecken, weil diese Liebe unter „Geschwistern“ nicht sein darf. Ihre Lebenswege trennen sich und kreuzen sich im Lauf der Jahrzehnte wieder – eröffnet sich ihnen doch noch die Chance auf ein gemeinsames Leben?

Wer liest?
Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Nach der Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Das war der Beginn eines Lebens wie aus einem Hollywood-Film. Sie arbeitete zehn Jahre lang für Zeitschriften wie Brigitte, Burda-Moden und TWEN. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“ von Marius Müller-Westernhagen.

Mehr zur Lesung »

Jetzt online Karten für die lit.Love 2017 bestellen!




Leave a Comment