TALK & Tea Time: Auf einen Tee mit
der Queen of Romance Lucinda Riley

Mit ihrer Reihe um die „Sieben Schwestern“ hat die international gefeierte Autorin Lucinda Riley einen Coup gelandet: Ihre Romane wurden mittlerweile in über 40 Sprachen übersetzt, und mehr als 6 Millionen Exemplare wurden allein von den deutschsprachigen Ausgaben verkauft.

„Die sieben Schwestern“ handelt von sechs adoptierten Schwestern, die nach den Plejaden benannt wurden. Nach dem Tod ihres Vaters erfahren sie, dass es eine weitere Schwester gibt, und bekommen außerdem geheimnisvolle Hinweise auf die eigene Herkunft, die in ein jeweils neues Abenteuer münden.

In „Die Perlenschwester“ begibt sich CeCe d’Aplièse nach Thailand, wo sie die Bekanntschaft eines geheimnisvollen Mannes macht. Durch ihn fällt CeCe eine Biographie von Kitty Mercer in die Hände – eine Schottin, die im 19. Jahrhundert nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Dabei taucht sie ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte …

Auf der lit.Love erzählt euch die englische Queen of Romance Lucinda Riley höchstpersönlich was sie zu so einem außergewöhnlichen Buchprojekt inspiriert hat, was ihre ganz spezielle Schreibmethode ist und wie sie an den exotischsten Orten recherchiert. Lasst euch von Lucinda Riley in die Welt der „Sieben Schwestern“ entführen!


Moderation:
Günter Keil

Wann?
Samstag, 16:00 – 17:00 Uhr

Wo?
Große Bühne