Let’s talk about Love

Auch wenn LGBTQ auf viele wie eine Modeerscheinung unserer Tage wirkt: Alle diese Formen der Liebe gab und gibt es schon seit Menschen leben und lieben. Der Unterschied zu früher ist allein, dass man in einem großen Teil der Welt inzwischen offen damit umgeht. Lucy-Anne Holmes lässt in ihrem Buch „Was wir lieben“ 51 unterschiedliche Frauen* über Sex reden. Sophie Bichon setzt die Idee der vielfältigen Liebesformen in ihrer „Love is Love“-Serie um. Ein spannender Dialog zwischen einer gestandenen Aktivistin und einer jungen Autorin, die auf unterschiedliche Weise das Gleiche wollen.

Moderation: Tina Lurz

Über Lucy-Anne Holmes

Lucy-Anne Holmes, Autorin, Schauspielerin und Aktivistin, hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht, die in zahlreichen Ländern erschienen sind. Sie initiierte erfolgreich die No-More-Page-3-Kampagne gegen die »Oben ohne«-Fotos auf Seite 3 der Boulevardzeitung The Sun. Dafür wurde sie 2014 von der BBC zu einer der wichtigsten Frauen des Jahres ernannt. Lucy-Anne Holmes lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London.

Über Sophie Bichon

Sophie Bichon wurde 1995 in Augsburg geboren und studierte dort Germanistik und Kunstgeschichte, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt und arbeitet in einer bunten WG direkt unter dem Dach, umgeben von Büchern und ihren geliebten Pflanzen. Sophie Bichon liebt lange Schreibnachmittage in Cafés, durchgetanzte Nächte und Tage, an denen die Sonne scheint. In ihren Büchern schreibt sie nicht nur über die kleinen und großen Momente des Lebens, über Fehler und neue Chancen, sondern auch über die Liebe in all ihren wunderschönen Facetten.