Romeo & Julia 2.0

Anders sein ist sowohl bei Adriana Popescu als auch in Sophie Bichons Romanen ein zentrales Thema. Vio, die Protagonistin in „Wie ein Schatten im Sommer“ sieht sich nach einem Umzug in die Provinz mit Fremdenfeindlichkeit konfrontiert; in Sophie Bichons „Love is Love“-Reihe geht es um Akzeptanz aller Formen der Liebe und Sexualität. Beide Autorinnen zeigen, dass es auch in unserer vermeintlich offenen Gesellschaft noch immer Vorurteile und Hürden gibt, die Liebende überwinden müssen.

Moderation: Frederike Labahn

Über Adriana Popescu

Adriana Popescu, in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, schrieb für verschiedene Zeitschriften und studierte Literaturwissenschaften, bevor sie sich ausschließlich dem Schreiben von Romanen widmete. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen.

https://adriana-popescu.de/

Adriana Popescu @ Instagram

Adriana Popescu @ Facebook

Adriana Popescu @ youtube

Über Sophie Bichon

Sophie Bichon wurde 1995 in Augsburg geboren und studierte dort Germanistik und Kunstgeschichte, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt und arbeitet in einer bunten WG direkt unter dem Dach, umgeben von Büchern und ihren geliebten Pflanzen. Sophie Bichon liebt lange Schreibnachmittage in Cafés, durchgetanzte Nächte und Tage, an denen die Sonne scheint. In ihren Büchern schreibt sie nicht nur über die kleinen und großen Momente des Lebens, über Fehler und neue Chancen, sondern auch über die Liebe in all ihren wunderschönen Facetten.